Bowlingbegriffe- Erklärungenseite


A

Alley, or Bowling Lane
dt.: Bowlingbahn
Spielfläche, auf der der Bowlingball rollt und auf der die Pins stehen (auch Bahn, mit der Mehrzahl kann auch die Bowlinganlage gemeint sein).

Anchor
Letzter Spieler in der Reihenfolge des Spiels eines Teams

Approach
dt.: Anlauf
Fläche vor der Foul Linie vom Aufstellpunkt bis zur Ballabgabe.

B

Back End
Hinterer Teil der Bowlingbahn; besteht aus dem Hook Area und dem Pin Deck

Back swing
dt.: Armschwung
Pendelbewegung des Arms mit dem Ball als Vorbereitung zur Ballabgabe.

Backup
Bezeichnet den Bogen eines Bowlingballs, der bei einem Rechtshänder von links nach rechts und bei einem Linkshänder von rechts nach links läuft.

Ball Rack
dt.: Ballständer
Ballständer oder Schrank, in dem die Hausbälle aufbewahrt werden

Ball Return, or Return
dt.: Ballrücklauf
Ein Tunnel, der sich üblicherweise unter den Bowlingbahnen befindet, durch den die Bowlingbälle zurücktransportiert werden.

Blind
Wenn ein Spieler in einem Bowlingteam fehlt, wird an seiner Stelle meist "Blind" eingetragen. Oft wird auch eine Punktezahl an den Blindspieler vergeben, um dem Team trotzdem Chancen einzuräumen.

Boards
dt.: Leisten
Leisten aus Holz bei Holzbahnen oder die Linien bei Plastikbahnen

Bowling -, or Settee Area
Der Teil vor den Bahnen, wo die Bowler auf ihren nächsten Wurf warten.

Bowling Center
dt.: Bowlinganlage
Die Bowlinganlage mit der gesamten Einrichtung

Bridge
Abstand der Fingerlöcher bei einem Bowlingball

C

Concourse
Zuschauerbereich
 
Control Desk, or Counter
meist zusammen als Kasse, Schuhverleih und Reservierung zusammen angelegt

Convert
erfolgreicher Spare

Count
dt.: Zähler
Anzahl der Pins beim ersten Wurf in einem Frame

Curve
dt.: Kurve
Bezeichnet die Bewegung eines Bowlingballs, der erst zur Aussenseite der Bahn und dann in einer Kurve zurück ins Zentrum der Piste rollt.

D

Delivery
Ballabgabe
 
Double
Zwei Strikes in Folge

E

Error
dt.: Offen
Fehler, beim Versuch einen erfolgreichen Spare zu werfen. Wird außerdem auch als Blow, Miss oder Open bezeichnet.


F

Fill
Anzahl der Pins, die nach einem erfolgreichen Spare mit dem ersten Wurf des folgenden Frames getroffen wurden; es wird so genannt, weil diese Punkte dem vorhergehnden Frame hinzugrechnet werden.

Five Bagger
Fünf Strikes in Folge

Foul
Berühren oder Übertreten der Foul-Linie führt zur Nichtwertung des Wurfes

Foul Line
Meist eine schwarze Linie, die die Spielfläche und den Anlauf unterteilt.

Four Bagger
Vier Strikes in Folge

Frame
ein Zehntel eines Bowlingspiels; auf der Anzeige der Punkte als Viereck dargestellt

 G

Golden Turkey
Neun Strikes in Folge

Gutter Ball
Ball der in die Rinne fällt

Gutter, or Channel
Rinne an beiden Seiten der Bowlingbahnen; rollt der Bowlingball dort hinein und springt wieder heraus, ist der Wurf trotzdem nicht zu werten

H

Handicap
Pins die den Punkten eines Spieler hinzuaddiert werden, um bei einem Turnier schwächeren Spieler eine Chance einzuräumen.

Headpin
Der vorderste Pin; wird mit der Nummer 1 bezeichnet

Hook
Bewegung eines Bowlingballs auf der Bowlingbahn, der in einem scharfen Winkel von rechts nach links bei Rechtshändern und von links nach rechts bei Linkshändern einläuft

House Ball
Ball der zur Ausstattung des Bowlingcenters gehört und von allen benutzt werden kann

L

Lane
dt.: Piste
Name der 60 Fuss langen Bahnoberfläche von der Foul-Linie bis zum Ende des Pin Decks

Lead Off
Erster Spieler in der Reihenfolge des Spiels eines Teams

Leave
Pins, die nach dem ersten Wurf in einem Frame stehen geblieben sind.

Lift
Aufwärtsbewegung die dem Bowlingball mit den Fingern bei der Ballabgabe mitgegeben wird

Line
ein vollständiges Spiel, das aus 10 Frames besteht

Lofting
Abgabe des Bowlingball weit hinter die Foul-Linie; entsteht meist durch verspätete Abgabe

 M

Mark
dt.: Marke
ein Strike oder Spare

Miss
wenn bei einem Wurf keine Pins getroffen wurden 
 
O

Open
Frame ohne Strike oder Spare (siehe auch Error)

P

Perfect Game
dt.: Perfektes Spiel
300 Punkte - das Maximum! Strikes in allen 10 Frames eines Bowlingspiels

Pin
die Objekte aus Holz oder Plastik, die der Bowler umstoßen möchte

Pin Bowler
Bowler der die Pins als visuelles Ziel benutzt

Pin Deck
Teil der Bowlingbahn, wo die Pins stehen

Pit
Teil am hintersten Ende der Bahn, in das die Pins fallen

Pocket
dt.: Gasse oder auch Tasche
Zwischen Pin #1 und #2 (links daneben) bei Linkshändern und zwischen #1 und #3 (rechts daneben) für Rechtshänder ist der ideale Punkt um den Ball zu plazieren.

S

Sanctioned
Jedes Turnier oder jede Bowling-Liga, die den offiziellen Regeln der nationalen oder internationalen Bowlingvereinigungen entspricht und anerkannt wurde.

Scratch
Punktestand eines Bowlingspiels ohne Handicap

Series
dt.: Serie
Normalerweise 3 und mehr Spiele bei einem Bowlingturnier oder einer Bowlingliga

Six Pack, or Wild Turkey
Sechs Strikes in Folge

Span
Abstand zwischen Daumen-und Fingerloch eines Bowlingballs

Spare
Räumen aller 10 Pins mit zwei Würfen in einem Frame; wird auf der Punkteanzeige als / dargestellt.

Split
Bezeichnet die Austellung der Pins, wenn nach dem ersten Wurf der Headpin umgestossen wurde und weitere Pins auf dem Pin Deck stehen, deren Abstand größer ist als die Größe des Bowlingballs.

Spot
das Ziel auf der Bahn, das ein Bowler bespielt

Spot Bowler
Bowler, der die Spots als visuelles Ziel benutzt

Steps
dt.: Schritte
Anzahl der Schritte, die eine Bowler bis zur Ballabgabe macht

Strike
Räumen aller 10 Pins mit dem ersten Wurf in einem Frame; wird auf der Punkteanzeige als X dargestellt.

T

Target Arrows
dt.: Pfeile
7 dreieckige Pfeile (Spots) als Markierungen auf der Bowlingbahn, die als Hilfsmittel verwendet werden, um den Weg des Bowlingballs zum Ziel zu bestimmen.

Turkey
Drei Strikes in Folge

 

 

 

Bezahlmöglichkeiten: 

 

 

Vorkasse per Banküberweisung oder Bezahlung bei Abholung

 Versandkosten Deutschland : 6,99 Euro

  Versandkostenfreie Lieferung

schon ab 175,00 Euro

 weitere Info hier 

****************************

 Versandkosten weitere Länder:

 Info hier

 

Bitte denken Sie rechtzeitig an Ihre Weihnachtseinkäufe.

Neuerscheinungen

> klick <  




      

Aktionsartikel

> klick <

 

 

Bohrservice

> klick <

Gravuren

> klick <